Start //  Sitemap //  Kontaktformular //  Anfahrtsplan //  Impressum //  Newsletter //  En français  in english
Euro-Institut
Institut für Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Partizipative Verwaltung auf kommunaler Ebene: Entwicklungstendenzen im europäischen Rahmen

Dieses Seminar hat am 15. und 16. September 2011 in Kehl stattgefunden.

Bild

Programm und Dokumentation

Seit das Bahnprojekt Stuttgart 21 und der Ausbau der Rheintalbahn beinahe täglich in den Medien erwähnt werden und für reichlich Diskussionsstoff sorgen, ist auch der Themenbereich Bürgerbeteiligung und lokale Demokratie stärker in den Fokus des allgemeinen Interesses gerückt. Die Beteiligung der Bürger am Verwaltungshandeln wird vielerorts praktiziert, wobei sehr unterschiedliche Formen, aber auch unterschiedliche Erwartungen und Prioritäten zu beobachten sind. Erweitert man den Blickwinkel, um die Erfahrungen und Handlungsansätze anderer Länder zu betrachten, wird das Spektrum der Beteiligungsformen und Zielsetzungen noch breiter.


Erster Seminartag

 

13.30: Eröffnung des Seminars
Professor Paul WITT, Rektor der Hochschule für öffentl. Verwaltung Kehl
Robert SAVY, Präsident der Association EUROPA, Conseiller d'Etat (H) 
Moderation: Dr. Joachim BECK, Direktor des Euro-Instituts
 

14.00: Einführung - Keynote
Demokratieförderung durch lokale Politik? Willensbildungs- und Entscheidungsprozesse auf kommunaler Ebene: Herausforderungen und Potenziale
Oberbürgermeisterin Edith SCHREINER, Stadt Offenburg 


14.30: Die Perspektive des Bürgers:
Der Bürger als Auftraggeber für Meinungsbildungsprozesse und als Mitgestalter im Rahmen des Bürgerschaftlichen Engagements: Deliberation und Partizipation
Beitrag von Dr. Daniel RÖLLE, Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer

15.00: Die Perspektive der Verwaltung auf kommunaler Ebene
Partizipative Verwaltung - Diskurs und Realität: Aktuelle Situation und Entwicklungspotenziale
Beitrag von Prof. Dr. José Manuel RUANO DE LA FUENTE, Universidad Complutense de Madrid, Vize-Präsident der Association EUROPA

15.30 - 16.00: Pause

16.00: Pluridisziplinäre Betrachtung der Entwicklung der partizipativen Verwaltung:
Der politikwissenschaftliche, verwaltungswissenschaftliche, soziologische und juristische Blickwinkel

Prof. Dr. Ewald EISENBERG, Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl
Beitrag von Prof. Dr. Christian DE VISSCHER, Université Catholique de Louvain, Belgien
Beitrag von Prof. Dr. Philippe HAMMAN, Université de Strasbourg, Frankreich
Dr. Christophe BONNOTTE, Maître de conférences, Generalsekretär der Association EUROPA, Université de Limoges, Frankreich

Anschließende Diskussion

18.00: Ende des ersten Seminartages


Zweiter Seminartag

 

08.45: Konkrete Aspekte der Bürgerbeteiligung auf kommunaler Ebene - verschiedene Beispiele aus europäischen Ländern
Robert HERRMANN, Erster Stellvertreter des Oberbürgermeisters, zuständig für lokale Demokratie, Stadt Straßburg, Frankreich
Beiträge von Herrn Oberbürgermeister Otmar HEIRICH & Hannes WEZEL, Leiter der Stabsstelle für Bürgerengagement, Stadt Nürtingen
Prof. Dr. Marc MARTI I COSTA, Institut für Governance und Public Policy (IGOP), Universitat Autònoma de Barcelona, Spanien
Beitrag von Prof. Graham GARBUTT, Visiting Professor, Governance and Development, University of the West of England

Beitrag von Birgit OELKERS, Prozessmanagement, Plan en Aanpak, Niederlande
Prof. Dr. Marius PROFIROIU, Academy of Economic Studies, Bukarest, Rumänien

Fragen der Teilnehmenden 

 

11.00: Pause

11.30: Strategie für Innovation und gute Regierungsführung auf lokaler Ebene - die Instrumente des Europarats hinsichtlich Partizipation
Beitrag von Olivier TERRIEN, Centre of Expertise for Local Government Reform - Democracy and political affairs, Europarat

11.20: PODIUMSDISKUSSION
Impulsreferat: Partizipative Verwaltung auf kommunaler Ebene in Europa: auf dem Weg zur Local Governance?

Beitrag von Dr. Renate REITER, FernUniversität in Hagen
Podiumsteilnehmer: Dr. Renate REITER, Robert HERRMANN, Prof. Dr. José Manuel RUANO DE LA FUENTE, Olivier TERRIEN
Moderation: Dr. Joachim BECK 

12.45: Zusammenfassung / Schlusswort

13.00: Ende der Veranstaltung

// Fortbildungsprogramm

 
Institut für Grenzüberschreitende Zusammenarbeit
Villa Rehfus
Rehfusplatz 11
D-77694 Kehl
Tel. 00 49/7851/7407-0
Fax. 00 49/7851/7407-33
E-Mail: euroinstitut@euroinstitut.org