Start //  Sitemap //  Kontaktformular //  Anfahrtsplan //  Impressum //  Newsletter //  En français  in english
Euro-Institut
Institut für Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Überschuldung und Privatinsolvenz in Frankreich und Deutschland: Welche grenzüberschreitenden Handlungsansätze?

Dieses Seminar hat am 20. November 2012 in Kehl stattgefunden.


Programm und Dokumentation

Im Kontext der globalen Wirtschaftskrise steigt jedes Jahr in Frankreich wie in Deutschland die Zahl der Fälle von überschuldeten Haushalten. Trotz der Bemühungen auf nationaler und europäischer Ebene ist die Situation von verschuldeten Familien sehr komplex, vor allem im grenzüberschreitenden Kontext. An wen kann man sich in diesem Fall wenden? Welche Möglichkeiten gibt es? Welche gesetzlichen Regelungen existieren? Was sind die Unterschiede zwischen dem französischen und dem deutschen System und welche Besonderheiten des elsass-lothringischen Lokalrechts kommen in diesem Bereich hinzu?

All diese Fragen stellen sich einerseits den Betroffenen aber auch den Behörden und Einrichtungen, die sie begleiten. Vorteilhafte Systeme sind generell sehr anziehend, aber sind die Vorteile wirklich immer so eindeutig, sind sich die Betroffenen der gesamten Tragweite bewusst? Was ist zu tun, wenn eine im Grenzgebiet lebende Person Schulden in beiden Ländern besitzt?


09.00: Eröffnung des Seminars
Friederike GROSSMANN, INFOBEST Kehl/Strasbourg
Cindy SCHILDKNECHT, INFOBEST Kehl/Strasbourg
Anne THEVENET, Euro-Institut
 

09.20: Définition, soziologische Ansätze und Statistik
Beitrag von Jean-Louis KIEHL, CRESUS
Beitrag von Liz EHRET, Schuldnerberatung Landratsamt Ortenaukreis - Kommunale Arbeitsförderung  / Jobcenter

 

10.00: Rechtlicher Rahmen
- Deutschland

- Frankreich: Spezifizität des Rechts in Elsass-Lothringen
Eric SANDER, Institut für Lokalrecht im Elsass und Lothringen
Beitrag von Liz EHRET, Schuldnerberatung Landratsamt Ortenaukreis - Kommunale Arbeitsförderung  / Jobcenter

10.45: PAUSE

 

11.00: Akteure in der Beratung und Betreuung von Überschuldeten - Tätigkeits- und Aufgabenbereich

Beitrag von Jean-Louis KIEHL, CRESUS
Michel KNOELL, CRESUS
Elisabeth MEHL-JUNGBLUTH, Tribunal d'Instance

Beitrag von Sylvie DEPRUGNEY, Banque de France
Liz EHRET, Schuldnerberatung Landratsamt Ortenaukreis - Kommunale Arbeitsförderung  / Jobcenter
Beitrag von Gabriele ECKERT, Schuldner- und Insolvenzberatung der CARITAS
Herr FRITSCH, Amtsgericht Offenburg

12.30: GEMEINSAMES MITTAGESSEN

14.00: Podiumsdiskussion: Welche grenzüberschreitenden Handlungsansätze? Diskussion und Analyse von spezifischen Fallstudien
Aloyse STEINMETZ, CRESUS
Michel KNOELL, CRESUS
Sylvie DEPRUGNEY, Banque de France
Liz EHRET, Schuldnerberatung Landratsamt Ortenaukreis - Kommunale Arbeitsförderung  / Jobcenter
Gabriele ECKERT, Schuldner- und Insolvenzberatung der CARITAS
Herr FRITSCH, Amtsgericht Offenburg

15.15: Pause

15.30: Prävention von Überschuldung: Gute Praxisbeispiele
Beitrag von Matthieu ARIAS und Maxime PEKKIP, CRESUS

16.45: Evaluation des Seminars

17.00: Ende des Seminars


// Fortbildungsprogramm

 
Institut für Grenzüberschreitende Zusammenarbeit
Villa Rehfus
Rehfusplatz 11
D-77694 Kehl
Tel. 00 49/7851/7407-0
Fax. 00 49/7851/7407-33
E-Mail: euroinstitut@euroinstitut.org