Start //  Sitemap //  Kontaktformular //  Anfahrtsplan //  Impressum //  Newsletter //  En français  in english
Euro-Institut
Institut für Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Die grenzüberschreitenden Kooperationsräume an der Außengrenze der Région Grand Est


Programm und Dokumentation

Die verfügbaren Präsentationen sind unterstrichen und können mit einem Doppelklick aufgerufen werden. 

 

9:30 : Begrüßungskaffee

 

10.00: Eröffnung

Frédéric PFLIEGERSDOERFFER, Abgeordneter des Conseil régional der Région Grand Est, Präsident des Euro-Instituts

 

Josha FREY, Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg, Präsident des Oberrheinrats, Vize-Präsident des Euro-Instituts

 

10:30: Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit am Oberrhein

Überblick über die Geschichte und den allgemeinen institutionellen Rahmen der Zusammenarbeit 

 

Jürgen OSER, Leiter der Stabsstelle für grenzüberschreitende Zusammenarbeit, Regierungspräsidium Freiburg

 

11.00: Überblick über die Themenfelder der Zusammenarbeit

Marc MACKOWIAK, Französischer Delegationssekretär, Oberrheinkonferenz

 

11.30: Vorstellung von 3 Beispielprojekten

I - Die Stellung des Oberrheins in den transeuropäischen Verkehrsnetzen

Prof. Dr. Gerd HAGER, Verbandsdirektor, Regionalverband Mittlerer Oberrhein

 

II - Begegnungs - und Austauschprojekte für Jugendliche in der Oberrheinregion

Annemarik STARK, Regierungspräsidium Freiburg

 

III - Grenzüberschreitende Wärmenetze und Nutzung von Abwärme am Oberrhein

Pascal DEDIÉ, Deutscher Delegationssekretär, Oberrheinkonferenz

 

12.00 : Diskussion

Moderiert von Georg WALTER, Direktor, Euro-Institut

 

12.15 : Mittagessen

 

13.15 : Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der Großregion

Überblick über die Geschichte und den allgemeinen institutionellen Rahmen der Zusammenarbeit

Alexandre MAJERCSIK, Directeur Europe et International, Région Grand Est

 

13.45 : Überblick über die Themenfelder der Zusammenarbeit

Florence JACQUEY, Geschäftsführerin, Gipfelsekretariat der Großregion

 

14.15 : Vorstellung eines Beispielsprojekts

"Die Raumentwicklung und -Beobachtung in der Großregion"

Thierry HENGEN, Koordinator GIS-GR

 

15.00 : Kaffeepause

 

15.15 : Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit an der Grenze zwischen Champagne-Ardenne und Wallonien

Überblick über die Geschichte, den allgemeinen institutionellen Rahmen und die Themenfelder der Zusammenarbeit

Alexandre MAJERCSIK, Directeur Europe et International, Région Grand Est

 

15.40 : Vorstellung von 2 Beispielprojekten

I - "Destination Ardenne" - ein Projekt aus dem Bereich des Tourismus

Xavier LORANDEAU, Projektleiter - EWIV Destination Ardenne

 

II - "TEXTOS" - ein Projekt aus dem Bereich der medizinischen Forschung

Prof. Sophie GANGLOFF, Directeur de l'EA 4691 "Biomatériaux et Inflammation en site osseux", Université de Reims Champagne-Ardenne

 

16.00 : Diskussion

Moderiert von Georg WALTER, Direktor des Euro-Instituts

 

16:15 Schlussworte

Jean-Luc BOHL, Erster Vize-Präsident des Conseil régional der Région Grand Est

 

Georg WALTER, Direktor des Euro-Instituts 


// Fortbildungsprogramm

 
Institut für Grenzüberschreitende Zusammenarbeit
Villa Rehfus
Rehfusplatz 11
D-77694 Kehl
Tel. 00 49/7851/7407-0
Fax. 00 49/7851/7407-33
E-Mail: euroinstitut@euroinstitut.org