Start //  Sitemap //  Kontaktformular //  Anfahrtsplan //  Impressum //  Newsletter //  En français  in english
Euro-Institut
Institut für Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Transnationale Verwaltungskulturen in Europa - Bestandesaufnahme und Perspektiven

Cover

 

Herausgeber:
Joachim Beck / Fabrice Larat

Dike Verlag (Zürich/St. Gallen), Nomos Verlag (Baden-Baden), 2014, 350 S., broschiert
 

ISBN 978-3-03751-665-2 (Dike Verlag)
ISBN 978-8487-1866-5 (Nomos Verlag)


Die Transnationalität öffentlicher Verwaltungsbeziehungen hat in den letzten 30 Jahren in Europa beständig an Bedeutung gewonnen. Gemeint sind damit grenzüberschreitende politisch-administrative Interaktionen, bei denen im Unterschied zur klassischen internationalen Politik, mit dem Staat als einheitlichem Beziehungspunkt, sektorale und territoriale Akteure direkte Kooperationsbeziehungen mit ihren jeweiligen Pendants aus anderen Staaten entwickeln.


Im Hinblick auf das Zusammenspiel von administrativen Akteuren aus unterschiedlichen europäischen Staaten stellt sich die Frage, inwiefern diese Interaktion durch einzelne Faktoren der beteiligten nationalen Verwaltungskulturen beeinflusst ist, bzw. ob im Rahmen der transnationalen Zusammenarbeit eigenständige verwaltungskulturelle Muster existieren, wodurch diese charakterisiert sind und wie sich diese auf die Funktionalität der transnationalen Verwaltungszusammenarbeit auswirken.


Bestellschein (S. 1) & Zusammenfassung (S. 2)


 


 

 

// Fortbildungsprogramm

 
Institut für Grenzüberschreitende Zusammenarbeit
Villa Rehfus
Rehfusplatz 11
D-77694 Kehl
Tel. 00 49/7851/7407-0
Fax. 00 49/7851/7407-33
E-Mail: euroinstitut@euroinstitut.org