Start //  Sitemap //  Kontaktformular //  Anfahrtsplan //  Impressum //  Newsletter //  En français  in english
Euro-Institut
Institut für Grenzüberschreitende Zusammenarbeit
Startseite   Wir über uns   Mitteilungen  

Mitteilungen


Tagung "Deutsch-französische Zusammenarbeit im Bereich der Bewährungsüberwachung"

Vorschaubild

Am 10. und 11. März veranstaltete das Euro-Institut gemeinsam mit deutschen und französischen Partnern die Tagung „Deutsch-französische Zusammenarbeit im Bereich der Bewährungsüberwachung“. Hintergrund der Veranstaltung war die Umsetzung eines europäischen Rahmenbeschlusses zur Anerkennung und Überwachung von Bewährungsstrafen und alternativen Sanktionen in das nationale deutsche und französische Recht.... mehr...

Seminar Interkulturelles Management grenzüberschreitender Projekte

Grenzüberschreitende Projekte zu realisieren ist spannend, bringt aber auch besondere Herausforderungen durch interkulturelle Missverständnisse oder unerwarteter Schwierigkeiten mit sich, die nicht selten zu Frustration bei den Projektpartnern führen können. Diese Erfahrung hatten einige der Teilnehmenden des Seminars zum interkulturellen Projektmanagement, das am 3. und 4. März im Euro-Institut stattfand, bereits gemacht. ... mehr...

Die Ergebenisse der Konsultation zur Beseitigung von Hindernissen in Grenzregionen liegen vor

Die Ergebnisse der Konsultation, die die Europäische Kommission - DG REGIO- durchgeführt hat, liegen jetzt vor.... mehr...

Neue Fortbildungs- und Projektassistentin

Vorschaubild

Seit Anfang März ist Flore Scetbon die neue Fortbildungs- und Projektassistentin des Euro-Instituts. Sie besitzt die doppelte französisch-niederländische Staatsangehörigkeit und ist Absolventin des Institut supérieur de traducteurs et interprètes in Brüssel. ... mehr...

Neue Mitarbeiterinnen im Koordinationsbüro der Säule Wissenschaft

Vorschaubild

Seit dem 29.03.2016 ist Julia Schoppe als Projektbeauftragte im Koordinationsbüro der Säule Wissenschaft der Trinationalen Metropolregion Oberrhein tätig. Julia Schoppe hat in Karlsruhe BWL mit internationalen Regionalstudien und anschließend in Straßburg Europastudien und deutsch-französische Zusammenarbeit studiert.... mehr...

Mercredi de l’INET – Fortbildung für französische Beamte zum Thema „Directeur Général in Europa: Werte und Handlungsfelder ohne Grenzen“

Der sogenannte DG (Directeur Général) hat in der französischen Territorialverwaltung eine Schlüsselrolle; er leitet die Verwaltung und handelt an der Schnittstelle zwischen Politik und Administration. Bei dieser „Mittwochsveranstaltung“ des INET wurde die Rolle des DG in verschiedenen europäischen Ländern beleuchtet. ... mehr...

Das Euro-Institut startet die diesjährige Fortbildungsreihe zur Polizei- und Justizkooperation

Vorschaubild

Das Seminar „Organisation und Aufgaben der Polizei, Gendarmerie und Justiz in Deutschland und Frankreich“ am 17. und 18. März war der Auftakt für eine neue Reihe von Seminaren zum Thema der deutsch-französischen Polizei- und Justizkooperation. Diese erste Fortbildung im Jahr 2016 hatte das Ziel, die Basis für die weiteren Seminare zu schaffen. ... mehr...

Arbeitstreffen in Bukarest im Februar

Vorschaubild

Im Rahmen des Ausbau von DANTE4PA (Danube Network of Training Experts for Public Administration) im Auftrag des Staatsministeriums Baden-Württemberg trafen sich Georg Walter und Margot Bonnafous vom Euro-Institut mit Ansprechpartnern in Bukarest. Die Vertreter des Euro-Instituts waren zunächst zu einem Gespräch ins rumänische Ministerium für Regionale Entwicklung und Öffentliche Verwaltung eingeladen.... mehr...

START_DANTE4PA: Abschlusstreffen in Wien

Am 23. Februar kamen die Partner des vom Euro-Institut koordinierten Projekts START-DANTE4PA zu ihrem letzten Treffen im Rahmen des laufenden Projektes zusammen. Dieses so genannte Conceptual meeting, das an der Wirtschaftsuniversität Wien stattfand, die auch am Projekt beteiligt ist, hatte das vorrangige Ziel, die Basis für eine Verstetigung von DANTE4PA zu schaffen. DANTE (Danube Network of Training Experts for Public Administration) ist ein Capacity Building-Ansatz, anhand dessen im Donauraum Verwaltungsmitarbeiter geschult und somit die Verwaltungskapazitäten gefördert werden sollen.... mehr...

Das Euro-Institut beteiligt sich an der "Cross-border Review"

Nach 25 Jahren Unterstützung durch das INTERREG-Programm hat sich nun die Europäische Kommission – GD REGIO zur Aufgabe gemacht, die Hindernisse der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit vertieft zu untersuchen. Tatsächlich existieren, trotz aller bisher durchgeführten Maßnahmen, immer noch Hindernisse... mehr...

zurück  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28   vor

// Fortbildungsprogramm

23.06.2016
Jugend und Radikalisierung(en): Wie kann Prävention gelingen?
22.09.2016
Interkulturelle Kommunikation
27.09.2016
Das politisch-administrative System Frankreichs: Aufbau, Kompetenzverteilung und aktuelle Reformen
 
Institut für Grenzüberschreitende Zusammenarbeit
Villa Rehfus
Rehfusplatz 11
D-77694 Kehl
Tel. 00 49/7851/7407-0
Fax. 00 49/7851/7407-33
E-Mail: euroinstitut@euroinstitut.org
 
 
Das Euro-Institut sucht einen/eine Praktikanten/in ab September!

Praktikumsangebot