Start //  Sitemap //  Kontaktformular //  Anfahrtsplan //  Impressum //  Newsletter //  En français  in english
Euro-Institut
Institut für Grenzüberschreitende Zusammenarbeit
Startseite   Wir über uns   Mitteilungen  

Mitteilungen


25 Personen, 14 Partner, 10 Grenzräume nehmen an der ersten Sitzung des Netzwerks der Euro-Institute teil!

Vorschaubild

Am 20. Oktober 2010 haben sich die Gründungsmitglieder des Netzwerks der Euro-Institute zu ihrer ersten Sitzung zusammengefunden. ... mehr...

Drei große Verfechter der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit teilen ihre Erfahrungen

Vorschaubild

Am 18. Oktober 2010 hat in der Association Parlementaire Européenne (APE) in Strasbourg eine politische Diskussionsrunde zur Attraktivität von Grenzräumen stattgefunden, die von der Universität Strasbourg und dem Euro-Institut organisiert wurde. ... mehr...

Rückblick auf das Seminar "Netzwerkarbeit über Grenzen hinweg"

Vorschaubild

Eine Vielzahl grenzüberschreitender und europäischer Projekte wird durch Netzwerke verschiedener Akteure gesteuert. Die Netzwerkarbeit wird im Zuge der Entwicklung einer grenzüberschreitenden Regionalpolitik im Kontext der europäischen Integration immer wichtiger und die Begleitung von Netzwerken wird zu einer Schlüsselkompetenz der Zusammenarbeit. Dies erfuhren auch die 15 Teilnehmer, die sich am 7. Oktober in Kehl zu einer vom Euro-Institut organisierten Fortbildung zur „Netzwerkarbeit über Grenzen hinweg“ zusammengefunden hatten.... mehr...

Das Euro-Institut empfängt eine polnisch-tschechische Delegation

Vorschaubild

Genau ein Jahr nachdem das Euro-Institut den Akteuren an der polnisch-tschechischen Grenze in Cieszyn vorgestellt wurde, sind eben diese Akteure nach Kehl gekommen, um im Rahmen eines zweitägigen Workshops die mögliche Gründung eines Euro-Instituts an dieser Grenze zu diskutieren. ... mehr...

Nachhaltiger Tourismus im grenzüberschreitenden Kontext - Herausforderungen und Potenziale

Vorschaubild

Klimawandel und nachhaltige Entwicklung sind in aller Munde. Der Begriff der Nachhaltigkeit... mehr...

Euro-Institut begleitet Europäisches Pilotprojekt in Irland

Vorschaubild

Ein neues Projekt des Euro-Institut wurde in der letzten Woche in Irland begonnen. Im Auftrag des Centre of Cross-Border Studies hat das EURO-Institut den Auftrag erhalten, die Erarbeitung eines Tool-Kits zur Analyse der Folgewirklungen grenzüberschreitender Projekte und Programme wissenschaftlich zu begleiten. ... mehr...

Der Oberrhein, ein europäisches Labor durch die Trinationale Metropolregion Oberrhein !

Vorschaubild

Am 24. September 2010 fand das erste, vom Euro-Institut und der Région Alsace organisierte, grenzüberschreitende Freitagsgespräch statt.... mehr...

Rückblick auf das 4. trinationale Hearing zur Vorbereitung des 12. Dreiländerkongresses

Vorschaubild

Am 10. September 2010 haben sich rund 40 Vertreter aus Wissenschaft und Forschung in der Hochschule Kehl eingefunden, um den 12. Dreiländerkongresses weiter vorzubereiten. ... mehr...

Das Netzwerk der Euro-Institute wurde ins Leben gerufen!

Vorschaubild

Das Projekt „Transfrontier Euro-Institut Network“ – TEIN – wurde diesen Sommer vom LEONARDO DA VINCI-Programm genehmigt. Dieses vom Euro-Institut geleitete Projekt hat zum Ziel, zwei Jahre lang die Möglichkeit zu untersuchen, ein Netzwerk der grenzüberschreitenden Fortbildungs- und Forschungseinrichtungen auf europäischer Ebene zu schaffen. ... mehr...

Rückblick auf die Konferenz „Frauen – ein wesentlicher Beitrag zum Wirtschaftswachstum am Oberrhein! Möglichkeiten und Entwicklungen in den drei Ländern“

60 Personen aus dem Elsass, den 5 Kantonen der Nordwest-Schweiz sowie Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz haben sich am 8. Juni 2010 in Kehl zusammengefunden, um sich in einer trinationalen Konferenz über das Thema „Frauen – ein wesentlicher Beitrag zum Wirtschaftswachstum am Oberrhein! Möglichkeiten und Entwicklungen in den drei Ländern“ zu informieren und auszutauschen. ... mehr...

// Fortbildungsprogramm

 
Institut für Grenzüberschreitende Zusammenarbeit
Villa Rehfus
Rehfusplatz 11
D-77694 Kehl
Tel. 00 49/7851/7407-0
Fax. 00 49/7851/7407-33
E-Mail: euroinstitut@euroinstitut.org