Aktuelles

12.02.2016 00:00 Alter: 3 yrs

Arbeitstreffen in Bukarest im Februar


Im Rahmen des Ausbau von DANTE4PA (Danube Network of Training Experts for Public Administration) im Auftrag des Staatsministeriums Baden-Württemberg trafen sich Georg Walter und Margot Bonnafous vom Euro-Institut mit Ansprechpartnern in Bukarest. Die Vertreter des Euro-Instituts waren zunächst zu einem Gespräch ins rumänische Ministerium für Regionale Entwicklung und Öffentliche Verwaltung eingeladen. Dort bestand Gelegenheit, sich bei einem intensiven Austausch mit H. Teofil GHERCA und Frau Raluca HEREPEAN, die neben ihren Tätigkeiten im Ministerium auch Zuständigkeiten innerhalb der EUSDR (European Strategy for the Danube Region) haben, über verschiedene Aspekte der Kooperation mit Rumänien zu informieren. Wichtige Punkte waren zum Beispiel die Rolle der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit den Nachbarländern und die konkreten Fortbildungsbedarfe der öffentlichen Verwaltung, auch im Hinblick auf die Kooperation im Rahmen der EUSDR. Ein weiterer Besuch galt der Bucharest University of Economic Studies, wo sich die Euro-Institut-Vertreter über die Perspektive der Hochschulen hinsichtlich Capacity Building im Donauraum informierten.  Im Gespräch mit Prof. Dr. Profiroiu, dem Dekan der Fakultät für Verwaltung und Public Management, konnten wichtige Einblicke über den Fortbildungsbedarf der Verwaltung hinsichtlich grenzüberschreitender und transnationaler Kooperation sowie über die aktuellen Entwicklungen in Rumänien gewonnen werden.