Aktuelles

11.09.2020 16:03 Alter: 19 days

Begleitmaßnahmen zum grenzüberschreitenden Berufs(wieder)einstieg gehen wieder los


Ab September 2020 finden wieder verschiedene Begleitmaßnahmen zum grenzüberschreitenden Berufs(wieder)einstieg für Arbeitssuchende im Sektor Straßburg-Ortenau statt.

Im Rahmen des INTERREG V A-Projekts „Tremplin sur le Rhin/Eine Brücke für mich“, organisieren die „Maison de l’emploi Strasbourg“ mit verschiedenen Partnern Deutschkurse für Anfänger*innen, Unternehmensbesichtigungen, Informationsveranstaltungen und vieles mehr, um die Hindernisse für die grenzüberschreitende berufliche Mobilität zu beseitigen.

Das Euro-Institut, in Zusammenarbeit mit Marimbert Consulting, beteiligt sich an den Maßnahmen mit grenzüberschreitenden Coaching-Workshops. Mit dem Ziel, Arbeitssuchende bei der Planung und Durchführung ihres grenzüberschreitenden Berufsprojektes zu begleiten, ermöglichen die verschiedenen angebotenen Workshops den Teilnehmenden, ihre Kompetenzen und Stärken zu erkennen und zu nutzen, Selbstvertrauen zu gewinnen, den beruflichen Sprung in die Ortenau zu wagen und sich auf die interkulturellen Herausforderungen einer Anstellung in Deutschland vorzubereiten.

Zu den Informationsveranstaltungen, bei denen die Begleitmaßnahmen der nächsten Monate vorgestellt werden, sind alle willkommen:

  • 15.09.2020 (14 Uhr) Mission Locale Ouest „Hautepierre“, 11 rue Alfred de Vigny, 67000 Strasbourg
  • 06.10.2020 (11 Uhr) Point COOP, 18 rue du Port du Rhin, 67000 Strasbourg
  • 13.10.2020 (14 Uhr) Mission Locale Ouest „Hautepierre“, 11 rue Alfred de Vigny, 67000 Strasbourg
  • 10.11.2020 (14 Uhr) Point COOP, 18 rue du Port du Rhin, 67000 Strasbourg
  • 17.11.2020 (14 Uhr) Mission Locale Ouest „Hautepierre“, 11 rue Alfred de Vigny, 67000 Strasbourg