Aktuelles

27.04.2016 00:00 Alter: 3 yrs

Das Euro-Institut nimmt an der von der MOT (Mission Opérationnelle Transfrontalière) und dem CNFPT (Centre National de la Fonction Publique Territoriale) organisierten Fortbildung "Le directeur général transfrontalier" (grenzüberschreitender Generaldirekt


Diese Fortbildung, an der Führungskräfte verschiedener französischer Grenzregionen teilnahmen, hatte zum Ziel:

  • die Spezifika der Grenzräume eingehend zu präsentieren,

  • eine Bestandsaufnahme der Umsetzung der Politiken auf dem Gebiet der territorialen Zusammenarbeit (europäische Entwicklungen und territoriale Reformen in Frankreich) zu erstellen,

  • die Teilnehmer anzuregen, über die Organisation ihrer eigenen Gebietskörperschaft im Blick auf die Herausforderungen der Zusammenarbeit nachzudenken.

Da für die Entwicklung der Territorien in erster Linie die lokalen Gebietskörperschaften zuständig sind, lag der Schwerpunkt der Diskussionen zunächst auf den Prioritäten der zu entwickelnden Aktionen und der Verknüpfung von Strukturen grenzüberschreitender Governance (wie z. B. EVTZ) und der Aktion der Abteilungen der Gebietskörperschaften, die Mitglied sind. Das Verhältnis zwischen den Ebenen - Departements, Regionen, Staat - je nach Zuständigkeiten der jeweiligen Ebene, wurde ebenfalls unter dem Gesichtspunkt der Governance erläutert; am Beispiel der Tram Strasbourg/Kehl wurden die mit dem Projektmanagement verbundenen Schwierigkeiten und Lösungsansätze präsentiert.

Abschließend wurden die alltäglichen Herausforderungen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit innerhalb einer Gebietskörperschaft diskutiert: Wie kann innerhalb einer Gebietskörperschaft abteilungs- und fachübergreifend gearbeitet werden? Welche Rolle spielt der dekonzentrierte Staat? Welchen Bedarf gibt es an Fortbildungen und Begleitmaßnahmen? An dieser Stelle präsentierte Anne Thevenet das Angebot des Euro-Instituts für das Oberrheingebiet.

 

Weitere Informationen:

http://www.espaces-transfrontaliers.org/actualites/news/news/show/formation-le-directeur-general-transfrontalier/