Aktuelles

05.02.2015 00:00 Alter: 4 yrs

Euro-Institut führt Studienreise für zwanzigköpfige Delegation aus dem Zentralen Donauraum durch


Das Euro Institut organisierte im Auftrag des Staatsministeriums Baden-Württemberg von 01.02 bis 05.02.2015 eine viertägige Studienreise zum Thema "Grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der Oberrhein- und Bodenseeregion". Ziel des Besuchs war der praxisorientierte Erfahrungsaustausch anhand guter Kooperationsbeispiele an Oberrhein und Bodensee. Ganz im Sinne einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit begrüßte das Projektteam aus Staatsministerium, Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg und Euro-Institut eine gemischte/grenzüberschreitende Besuchergruppe aus der Zentralen Donauregion, bestehend aus institutionellen Vertretern der Autonomen Provinz Vojvodina (Serbien), der Landkreise Vukovar-Srijem (Kroatien), Osijek Baranja (Kroatien), Bács-Kiskun (Ungarn), Csongrád (Ungarn), Caras-Severin (Rumänien) sowie Timis (Rumänien).


Programm