Aktuelles

09.10.2015 00:00 Alter: 4 yrs

Euro-Institut moderiert Expertenbesuch und Workshop für Verkehrsexperten der Mitgliedstädte des Städtenetzes Oberrhein am 09. Oktober 2015 in Offenburg


Bereits im Juli 2014 fand im Euro-Institut ein Workshop zu nachhaltigen städtischen Mobilitätsformen und Verkehrskonzepten statt, an dem zahlreiche Verkehrsexperten aus den Mitgliedstädten des Städtenetzes Oberrhein teilnahmen, um sich über bestehende Konzepte und Projekte auszutauschen und um über die Möglichkeiten einer engeren (vor allem auch grenzüberschreitenden) Zusammenarbeit zwischen den Städten zu diskutieren.

Auch die Frage der Übertragbarkeit bereits existierender Projekte auf andere Städte spielte eine zentrale Rolle. In einem zweiten Schritt ging es am 09. Oktober 2015 im Rahmen eines von der Stadt Offenburg ausgerichteten Expertenbesuchs und Workshops denn auch folgerichtig darum, am Beispiel der in Offenburg jüngst eingeführten Mobilitätsstationen ein ausgewähltes Projekt näher zu betrachten und die Strategien und Konzepte der Stadt Offenburg hinsichtlich einer möglichen Übertragbarkeit auf andere Städte in der Oberrheinregion zu diskutieren.

Auch die Möglichkeit eines integrierten grenzüberschreitenden Konzepts für das gesamte Städtenetz wurde als Zukunftsvision thematisiert. An der von Georg Walter moderierten Diskussion nahmen 25 Verkehrsexperten aus der Arbeitsgruppe Verkehr der Oberrheinkonferenz und aus zahlreichen Verwaltungen der Städte aus dem Städtenetzwerk Oberrhein teil.