Aktuelles

20.09.2018 14:09 Alter: 87 days

Europa kommunal


Europa kommunal – lebendig, nah, gemeinsam, dies war das Leitthema der diesjährigen Sommerakademie der Friedrich Ebert Stiftung Baden-Württemberg vom 6. bis 8. Juli 2018 in Herrenberg.

In Workshops, Diskussionsrunden, Vorträgen und Gesprächen, setzten sich Akteure der Kommunalverwaltung und -politik mit Fragen der Bedeutung der EU für Kommunen auseinander: Wie können Kommunen konkret von der EU profitieren? Welche Auswirkungen haben EU Gesetzgebungen und Entscheidungen auf Kommunen sowie den Alltag von Bürgerinnen und Bürger? Und welche Visionen oder Ideen gibt es für die Zukunft der EU?

Das Euro-Institut führte im Rahmen dieser Sommerakademie einen Workshop zum interkulturellen Projektmanagement europäischer und grenzüberschreitender Projekte durch. Anhand der unterschiedlichen Phasen des Projektmanagements, wurden kulturelle Unterschiede bei der Projektdefinition, -planung, -durchführung und –evaluierung dargestellt. Dabei wurden die Teilnehmenden vor allem für Unterschiede bezüglich Kommunikation, Zeitmanagement und Arbeitsprozessen sensibilisiert. Theoretische Inputs förderten das bessere Verständnis kultureller Unterschiede, ihrer Ursprünge und Auswirkungen auf die Zusammenarbeit zwischen Projektpartnern aus verschiedenen Ländern. Praktische Übungen ermöglichten es den Teilnehmenden ihre interkulturellen Kompetenzen zu erweitern und sich Arbeitsmethoden für das Projektmanagement im interkulturellen Kontext anzueignen.