Aktuelles

29.09.2020 13:15 Alter: 23 days

EWRC 2020: Folgenabschätzung der COVID-19 Pandemie in Grenzregionen - Zeit zum Anmelden!


Die Anmeldung für die Workshops der diesjährigen „European Week of Regions and Cities“ in Brüssel ist ab sofort möglich. Drei Wochen lang, wird sich die Veranstaltung mit aktuellen EU-Themen beschäftigen: Mitwirkung und Beteiligung von Bürger*innen, Zusammenhalt und Zusammenarbeit sowie Grünes Europa. Die Mehrzahl der 500 Workshops wird digital stattfinden.

Melden Sie sich vor dem 07.10. für den Workshop „Time to measure impact in border regions:  COVID-19 crossing borders“ an, der von Mitgliedern des Transfrontier Euro-Institut Networks (TEIN) organisiert wird: Centre for cross-border studies (Nordirland), dem Euro-Institut und der Universität ITEM-Maastricht. Dieser virtuelle Workshop bringt Experten und Entscheidungsträger zusammen, um Methoden zur Folgenabschätzung der Politik auf den Zusammenhalt der grenzüberschreitenden Gebiete vorzustellen und zu diskutieren. Insbesondere die Unterschiede in den Ansätzen und in den Zeitplänen für die Einführung von Maßnahmen zur Bewältigung der COVID-19-Krise durch die verschiedenen EU-Mitgliedstaaten und Regionen haben die Herausforderungen auf europäischer, nationaler und regionaler Ebene bei der Abschätzung territorialer grenzüberschreitender Auswirkungen aufgezeigt.

Wann: 15. Oktober 2020, 09:30 - 11:00

Programm und Anmeldung: Klicken Sie hier.

Bitte beachten: Für die Anmeldung ist die Anlegung eines EU-Accounts erforderlich, hierfür folgen Sie am besten den Anweisungen, die sie hier finden.