Aktuelles

29.10.2014 00:00 Alter: 5 yrs

Hohe Beamte aus Mauretanien interessieren sich für grenzüberschreitende Fortbildung


Die Spezifika der Fortbildung im grenzüberschreitenden Kontext waren Thema einer Vortragsveranstaltung, die das Euro-Institut für eine Delegation mauretanischer Spitzenbeamter durchführte.

Die mauretanische Delegation war Ende Oktober bei der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl zu Gast, um  sich ausführlich über das deutsche Politik- und Verwaltungssystem sowie damit verbundene Themen wie kommunale Finanzen, Bürgerbeteiligung, Personalmanagement und Aus- und Fortbildung im öffentlichen Dienst zu informieren.

In diesem Rahmen stelle Margot Bonnafous das Euro-Institut vor und erläuterte den interessierten Zuhörerinnen und Zuhörern den Kontext, in dem das Euro-Institut tätig ist sowie die Arbeitsprozesse, vom Fortbildungsbedarf bis hin zur erfolgreichen Veranstaltung.

Die besonderen Herausforderungen der grenzüberschreitenden Fortbildung und die entsprechenden Lösungswege wurden ebenso diskutiert wie die Einbettung des Instituts in die Verwaltungslandschaft dies- und jenseits des Rheins.