Aktuelles

15.05.2018 14:20 Alter: 2 yrs

Interkulturelles Management grenzüberschreitender Projekte


Am 12. und 13. April 2018 nahmen 25 Personen an einem Fortbildungsseminar über das interkulturelle Management grenzüberschreitender Projekte teil. Durch Simultanübersetzung unterstützt, stellten die Referentin für Projektmanagement des Euro-Instituts Anna Dister und die Fortbildungsreferentin Anne Hofmann die verschiedenen Phasen eines grenzüberschreitenden Projektes vor, wobei sie den Besonderheiten der INTERREG-Projekte besondere Beachtung schenkten. Während dieser zwei Tage zeigten sie, inwieweit die kulturelle Dimension von Anfang an ein wesentlicher Faktor für den Erfolg dieser Projekte ist.

Außerdem konnten die Teilnehmenden aus Deutschland, Frankreich und Belgien ihre eigenen Fragestellungen darlegen und sich über ihre Erfahrungen austauschen. Während des gesamten  Seminars ermöglichten es Übungen den Teilnehmenden, sich mit den Besonderheiten des Managements der grenzüberschreitenden Projekte vertraut zu machen und ihre neu erworbenen Kenntnisse in die Praxis umzusetzen.