Aktuelles

03.10.2014 00:00 Alter: 5 yrs

Internationale Tagung "Politische Handlungsstrategien im Bereich des Sports und der Sportstätten" am 3.10.2014 an der Universität "Foro Italico" in Rom


Es ist eine Tatsache, dass der Sport in näherer Zukunft eine immer wichtigere Rolle in unserer Gesellschaft einnehmen wird, sei es im Hinblick auf Gesundheit und Prävention, auf Freizeit, sozialen Zusammenhalt oder auf wirtschaftliche Aspekte.

Die von der Universität „Foro Italico“, EUROPA und weiteren Partnern organisierte Tagung zum Thema der politischen Handlungsstrategien im Sport, die sich mit verschiedenen Aspekten des Themenbereichs auseinandersetzte, entsprach also einer sehr aktuellen Fragestellung.

Die Teilnehmenden und Referierenden aus verschiedenen europäischen Ländern konnten sich zu grundlegenden Fragen im Bereich des Sports in Europa austauschen. Neben Fragen zur Finanzierung und der Sicherheit von Sportstätten wurden auch kommunale Strategien und Maßnahmen im Bereich des Sports sowie deren Auswirkungen auf die öffentliche Infrastruktur beleuchtet.

Die Governance im Sport in Europa und ihre Rolle im Hinblick auf Inklusion bzw. Integration und territoriale Entwicklung war das Thema des ersten Themenblocks. Das öffentliche Handeln im Bereich des Sports mobilisiert zahlreiche öffentliche und private Akteure. Angesichts der Vielzahl der Strategien und der immer komplexeren Vorschriften muss zunächst die Frage nach der Verzahnung und Harmonisierung der verschiedenen Maßnahmen gestellt werden. Die Zielsetzungen, die mit der Umsetzung der öffentlichen Handlungsstrategien verfolgt werden, berühren verschiedene Politikfelder, wie z.B. Gesundheit, Wirtschaft oder Tourismus. Anhand von zwei Beispielen, nämlich der sozialen Integration und der Stadtentwicklung, wurde dieser Querschnittsaspekt veranschaulicht.

Innerhalb des genannten Themenblocks stellte Margot Bonnafous vom Euro-Institut das Programm „Integration durch Sport“ des Deutschen Olympischen Sportbundes vor. Dieses Programm, das bereits seit 25 Jahren erfolgreich durchgeführt wird, leistet einen bedeutenden Beitrag zur Integration von Menschen mit Migrationshintergrund in die deutsche Gesellschaft.