Aktuelles

16.12.2016 00:00 Alter: 3 yrs

Konferenz in Berlin: "Grenzüberschreitende Zusammenarbeit an der deutschen Außengrenze - Herausforderungen, Hindernisse und Entwicklungschancen"


Im Auftrag des Bundesministeriums des Innern (BMI) veranstaltete das Euro-Institut am 12. und 13. Dezember 2016 eine Konferenz zum aktuellen Stand und zu den Perspektiven der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit an der deutschen Außengrenze. Die Veranstaltung bildete den Abschluss eines Konferenzzyklus, der seit dem Jahr 2012 insgesamt vier Konferenzen umfasste. In der Vertretung des Landes Baden-Württemberg in Berlin kamen an den beiden Tagen erneut zahlreiche Vertreter aus unterschiedlichen Bereichen der grenzüberschreitenden Kooperation und aus nahezu allen institutionalisierten Kooperationsräumen mit deutscher Beteiligung zusammen. Im Rahmen zweier Podiumsdiskussionen und eines interaktiven Workshops ging es um eine kritische Bestandsaufnahme des aktuellen Stands der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit unter politischen, rechtlichen und interkulturellen Gesichtspunkten. Mit der Thematisierung des Bereichs der Digitalisierung und der IT-gestützten Vernetzung sowie des Ansatzes des Impact assessment (Gesetzesfolgenabschätzung) in grenzüberschreitender Perspektive wurde zudem ein Blick auf aktuelle und zukünftige Möglichkeiten der Weiterentwicklung der grenzüberschreitenden Kooperation geworfen.

Zusammenfassung (PDF)