Aktuelles

25.08.2016 00:00 Alter: 4 yrs

Protokollfragen, Stadtrundgang und Besuch des Weindorfs – Stuttgart war eine Reise wert


Im Auftrag der Ville et Eurométropole de Strasbourg organisierte das Euro-Institut eine Fortbildung über Protokollfragen in Deutschland (mit besonderem Blick auf die Situation in Baden-Württemberg) für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Protokollabteilung. Die Fortbildung fand am 24. August 2016 im Rathaus der Stadt Stuttgart statt. Im Rahmen des von Georg Walter moderierten Seminars wurden Informationen über den Staatsaufbau Deutschlands ebenso vermittelt wie die kulturellen Unterschiede zwischen Frankreich und Deutschland (Vortrag von Anne Dussap). Im Rahmen eines ausführlichen Vortrages stellte Werner Schempp (Leiter der Abteilung Internationale Angelegenheiten, Entwicklungszusammenarbeit und Protokoll im Staatsministerium Baden-Württemberg), anschließend das Protokoll auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene dar und ging auf die zahlreichen Fragen und der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein. Als Vertreterinnen der Stadt Stuttgart wirkten Bärbel Mohrmann (Persönliches Referat des Oberbürgermeisters, Leitung Abteilung Protokoll, Empfänge und Ehrungen) sowie Nadia vom Scheidt (Leiterin der Abteilung Internationales) an der Veranstaltung mit. Auch die seit 1962 bestehende Städtepartnerschaft zwischen Straßburg und Stuttgart wurde dabei ausführlich thematisiert. Ein von Georg Walter geführter historischer Stadtrundgang sowie der Besuch des Stuttgarter Weindorfs rundeten den Tag ab.