Aktuelles

21.09.2020 12:34 Alter: 31 days

Start des INTERREG-Kleinprojekts der Expertengruppe Kinderschutz


Die erste Sitzung des Kleinprojekts ALTERNA zum Thema Kinderschutz wird am 30.09.2020 in den Räumlichkeiten der ESEIS stattfinden. Bisher arbeitete die Expertengruppe an einer Übersicht über die entsprechenden Angebotsformen und Maßnahmen der jeweiligen Länder, um besonders Fachexpertinnen und -experten  eine Orientierungs- und Vergleichsmöglichkeit zu ermöglichen. Ziele des am 01. September 2020 gestarteten Kleinprojekts sind nun die Entwicklung eines Inventars mit innovativen Alternativen zur Fremdunterbringung für Fachexpertinnen und -experten, sowie gleichzeitig nutzerfreundliche Broschüre dieser Angebote für Familien.

Dieses Projekt wird vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung über das Programm Interreg (V) Oberrhein kofinanziert; die Partner des Kleinprojekts sind auf deutscher Seite das Euro-Institut, die Evangelische Hochschule Freiburg, das Landratsamt Ortenaukreis und das Jugendamt Rastatt. Au französischer Seite gehören zu den Partnern die ESEIS (Ecole Supérieur Européenne de l’Intervention Sociale), der Conseil départemental Bas-Rhin und die ARSEA (Association Régionale Spécialisée d'action sociale d'Éducation et d'Animation).