Aktuelles

12.03.2016 00:00 Alter: 4 yrs

Tagung "Deutsch-französische Zusammenarbeit im Bereich der Bewährungsüberwachung"


Am 10. und 11. März veranstaltete das Euro-Institut gemeinsam mit deutschen und französischen Partnern die Tagung „Deutsch-französische Zusammenarbeit im Bereich der Bewährungsüberwachung“. Hintergrund der Veranstaltung war die Umsetzung eines europäischen Rahmenbeschlusses zur Anerkennung und Überwachung von Bewährungsstrafen und alternativen Sanktionen in das nationale deutsche und französische Recht. So soll es künftig möglich sein, dass Bewährungsmaßnahmen nicht zwingend in dem Land durchgeführt werden, in dem sie entschieden werden. Das ist z.B. wichtig für Menschen, die nicht in dem Land verurteilt wurden, in dem sie leben. 

Die Tagung wurde gemeinsam mit dem DBH-Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik, dem Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, dem französischen Justizministerium und dem Europäischen Parlament durchgeführt und von Neustart gGmbH sowie der Sozialen Rechtspflege Ortenau e.V. unterstützt. 

Veranstaltungsort war das Europäische Parlament in Straßburg, wo sich ca. 120 Teilnehmende und Referierende einfanden und von Luis Martìnez Guillén, dem Leiter des dortigen Informationsbüros, sowie von Nathalie Griesbeck, Mitglied des Europäischen Parlaments, begrüßt wurden. Neben etlichen französischen und deutschen Experten, die den Stand der Umsetzung des Rahmenbeschlusses, aber auch die jeweiligen nationalen Gegebenheiten erläuterten, referierte auch der Präsident der Confederation of European Probation (CEP), Marc Cerón, wodurch die Bedeutung der europäischen Komponente nochmals hervorgehoben wurde.

Der zweite Tag der Veranstaltung war insbesondere der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit gewidmet. Anhand von praxisorientierten Vorträgen und interaktiven Arbeitssequenzen konnten die Teilnehmenden die regionalen Besonderheiten, Herausforderungen und Bedarfe herausarbeiten. Dies ist besonders wichtig für die künftige Kooperation in der Grenzregion.

 

Weitere Informationen:

Link zur Seminardokumentation

Link zum Tagungsbericht auf der Seites des DBH-Fachverbandes