Aktuelles

12.01.2017 15:52 Alter: 4 yrs

Von Zentralamerika an den Oberrhein: Studienreise


Im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) organisierte das Euro-Institut am 10. und 11. Januar 2017 eine Studienreise für die Mitglieder der Trinationalen Kommission des Plan Trifinio und die Mitarbeiter des GIZ-Projektes „Tropenwaldschutz und Wassereinzugsgebietsverwaltung in der Region Trifinio“. Ziel des zweitägigen Programms war es erfolgreiche Beispiele der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im europäischen Kontext zu vermitteln. 

Die Trinationale Kommission ist für die Umsetzung der regionalen Entwicklungsstrategie Plan Trifinio für die Grenzregion zwischen El Salvador, Guatemala und Honduras zuständig. Von großer Bedeutung ist dabei das nachhaltige Naturressourcenmanagement. Der Schwerpunkt der Studienreise lag daher nicht nur auf den Gouvernance-Strukturen des Oberrheins und den Institutionen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit, sondern auch auf der grenzüberschreitenden Kooperation im Bereich des Umweltschutzes und der länderübergreifenden Organisation für Grundwasserschutz am Rhein.