Aktuelles

05.07.2021 16:00 Alter: 74 days

SAVE THE DATE - Einladung zum Online-Workshop während der EWRC


Auch wenn das Engagement der Bürgerinnen und Bürger schon immer wichtig war, um gemeinsam sinnvoll Politik zu gestalten, ist es nun unvermeidlich geworden. Besonders in grenzüberschreitenden Gebieten, in denen die Freizügigkeit seit März 2020 stark eingeschränkt ist, wollen die Bürgerinnen und Bürger einbezogen werden. Es geht darum, wieder Vertrauen aufzubauen, grenzüberschreitende Lebensräume neu zu denken und neue Möglichkeiten für Bürgerinnen und Bürger, sowie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu eröffnen.

 

Doch wie kann Engagement in diesem neuen Kontext effizient gestaltet werden? Unser Workshop zeigt zunächst die Auswirkungen der Krise auf die Bürgerinnen und Bürger in grenzüberschreitenden Gebieten in Europa. Anschließend werden Bürgerprojekte vorgestellt und innovative Methoden aufgezeigt. Da Engagement auch zielorientiert sein muss, werden wir in einem dritten Schritt über das Engagement der Bürgerinnen und Bürger bei der Planung grenzüberschreitender Dienstleistungen diskutieren. Abschließend wird auf die Rolle des Ausschusses der Regionen und die der europäischen grenzüberschreitenden Bürgerallianz in diesem Zusammenhang eingegangen. Auch dank der Diskussionen mit dem Publikum wird der Workshop praktische Instrumente ansprechen und sammeln können, die in grenzüberschreitenden Regionen von Bürgerinnen und Bürgern oder Organisationen, die diese unterstützen, umgesetzt werden können.

 

Der Online-Workshop findet am 14. Oktober 2021 von 11.30 Uhr – 13 Uhr statt und ist offen für alle Interessierten.

 

Anmeldungen sind ab dem 30. August über die Website der EWRC möglich, in deren Rahmen der Workshop stattfindet.

 

Das Euro-Institut organisiert und moderiert den Workshop zusammen mit mehreren Partnern des TEIN-Netzwerks.