Aktuelles

23.05.2023 16:06 Alter: 1 year

Rückblick auf die Fortbildung „Grenzüberschreitende Projekte erfolgreich koordinieren“


Am 16.05.2023 fand im Euro-Institut die Fortbildung zum Thema „Grenzüberschreitende Projekte erfolgreich koordinieren“ statt.

Unter der Leitung von Louise Weber und Fabienne Schimek beschäftigten sich die Teilnehmenden mit verschiedenen Dimensionen der Koordination grenzüberschreitender Projekte.

Vorträge, Gruppenarbeiten und Erfahrungsaustausche ermöglichten es den Teilnehmenden, die Besonderheiten und Herausforderungen der Koordination grenzüberschreitender Projekte zu identifizieren, sich mit der Rolle des*der Koordinators*in auseinanderzusetzen und ein Gespür für die interkulturelle Dimension solcher Projekten zu entwickeln.

Am Beispiel der grenzüberschreitenden Kooperation im Bereich Kinderschutz, veranschaulichte Anne Thevenet, stellvertretende Direktorin des Euro-Instituts, die Aufgaben und notwendigen Kompetenzen eines*einer Projektkoordinators*in. Anne Dussap, Projektleiterin von TRISAN, dem Trinationalen Kompetenzzentrum für Gesundheitsprojekte, verwies mit Blick auf die Gesundheitskooperation am Oberrhein auf die Komplexität und die Wichtigkeit guter Gouvernance.

Wir danken allen Teilnehmenden für die Partizipation und den tollen Austausch!

 

Bild: Euro-Institut