Aktuelles

01.12.2020 13:29 Alter: 132 days

Online-Veranstaltung von Sciences Po Strasbourg: Die deutsche Präsidentschaftschaft im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen


Im Juli 2020 übernahm Deutschland zum zweiten Mal in 2019/20 den Vorsitz im UN-Sicherheitsrat.

 

Dies ist also eine Gelegenheit, die Position und die Ambitionen Deutschlands bei der UNO zu diskutieren. Welche Prioritäten hat das Land? Kann Deutschland europäische Interessen verteidigen? Wie hat das Land den Vorsitz im Sicherheitsrates mit dem des Rates der EU koordiniert? Wird Deutschland einen ständigen Sitz im Sicherheitsrat bekommen?

Hat Frankreich eine Rolle zu spielen? Funktioniert das Prinzip des deutsch-französischen Tandems auch bei der UNO?

 

Hierüber diskutieren an einem runden Tisch Christophe AREND, Abgeordneter der Moselle, Präsident der deutsch-französischen Gruppe der Assemblée Nationale, Kathrin DESCHAUER, Sprecherin der ständigen Vertretung Deutschlands bei den Vereinten Nationen in New York, Marie KRPATA, Wissenschaftlerin im Bereich deutsch-französischen Beziehungen (Cerfa)/IFRI, Alexandra NOVOSSELOFF, Wissenschaftlerin im Centre Thucydide der Universität Panthéon-Assas und Vize-Präsidentin der französischen Gesellschaft für die Vereinten Nationen.

 

Datum und Uhrzeit: 02.12.2020, 18 - 19.30 Uhr

 

Anmeldung

 

Zugang über Webex

 

Zugang über Youtube