Aktuelles

17.12.2020 18:10 Alter: 117 days

Huguette Zeller für zwei Jahre zur Präsidentin des Euro-Instituts gewählt


Die deutschen und französischen Mitglieder des Grenzüberschreitenden örtlichen Zweckverbands „Institut für grenzüberschreitende Zusammenarbeit / Euro-Institut“ haben im Rahmen der Verbandsversammlung des GÖZ am 14. Dezember 2020 Huguette Zeller, Mitglied des Conseil Régional der Région Grand Est (Majorité Régionale) einstimmig zur Präsidentin des Euro-Instituts gewählt. Huguette Zeller übernahm das Amt für die kommenden zwei Jahre von dem baden-württembergischen Landtagsabgeordneten Josha Frey (Bündnis 90/Die Grünen).

Die Präsidentschaft wechselte damit turnusmäßig nach zwei Jahren von der deutschen auf die französische Seite, wie es die Satzung des Euro-Instituts vorschreibt.

Zum neuen Vizepräsidenten des Euro-Instituts wurde ebenfalls einstimmig Josha Frey gewählt.

Huguette Zeller, in den vergangenen zwei Jahren Vizepräsidentin des Euro-Instituts, dankte ihrem Amtsvorgänger Josha Frey sowie Georg Walter, dem Direktor des Instituts, und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren großen Einsatz für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der Oberrheinregion.