Grenzüberschreitende Beschäftigung

Erweitern Sie Ihre interkulturellen Kompetenzen für eine bessere Integration im deutsch-französischen Arbeitsumfeld

Eine berufliche Erfahrung im Nachbarland bietet die Möglichkeit, nicht nur berufliche Kompetenzen, sondern auch persönliche Qualitäten zu entfalten. Ob Job, Ausbildung oder Praktikum jenseits der Grenze, am Oberrhein gibt es zahlreiche Angebote, eine grenzüberschreitende Beschäftigung aufzunehmen. 

Doch die Zusammenarbeit im deutsch-französischen Arbeitsumfeld fällt nicht immer leicht und oft sind sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber mit interkulturellen Herausforderungen konfrontiert: Unterschiede z.B. bezüglich Kommunikation, Zeitmanage-ment, Hierarchien und Entscheidungsfindung können zu Missverständnissen führen. Für eine gelungene grenzüberschreitende berufliche Mobilität ist es daher hilfreich, sich der kulturellen Unterschiede bewusst zu werden und seine interkulturellen Kompetenzen zu erweitern.


Zielsetzungen des Seminars

  • Sensibilisierung für kulturellen Unterschiede im deutsch-französischen Arbeitsumfeld

  • Mit Funktionsweise und Unternehmenskultur in Frankreich und Deutschland vertraut machen

  • Interkulturelle Kompetenzen stärken

  • Eine positive Haltung in Bezug auf Vielfalt und den offenen Dialog fördern


Didaktische Methoden

  • Vortrag

  • Diskussionen und Erfahrungsaustausch

  • Praktische Übungen


Zielgruppe

  • Personen, die eine Beschäftigung (z.B. Anstellung, Ausbildung, Praktikum) im Nachbarland aufnehmen möchten

  • Arbeitgeber, die Mitarbeitende, Auszubildende oder Praktikanten aus dem Nachbarland (besser) integrieren möchten


Was ist zu beachten?

  • Das Seminar wird simultan gedolmetscht

  • Anmeldeschluss: 24.10.2019