Das politisch-administrative System der Schweiz

Aufbau, Kompetenzverteilung und Beziehungen zur Europäischen Union

Der Erfolg von grenzüberschreitenden Projekten verlangt eine gute Kenntnis der verwaltungspolitischen Organisation des Nachbarlandes, um insbesondere die richtigen Ansprechpartner zu finden, um sicherzustellen dass alle Partner am Tisch über die erforderlichen Kompetenzen verfügen, aber auch weil eine nicht ausreichende Kenntnis der verwaltungstechnischen Erfordernisse des Nachbarn leicht zu Missverständnissen führen kann.

Diese Fortbildung bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Kenntnisse über das politisch-administrative System der Schweiz zu vertiefen. Neben einer ausführlichen Darstellung des politischen Systems werden im Rahmen des Seminars die Kompetenzen, der Aufbau und die Funktionsweise der verschiedenen Verwaltungsebenen (Bund, Kanton, Kommune) genauer beleuchtet. Dabei werden auch das Zusammenspiel zwischen den einzelnen Verwaltungsstufen, die interkantonale Zusammenarbeit sowie die Organisation der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit bei den fünf oberrheinischen Kantonen besondere Beachtung finden. Auch die Themen Staats- und Verwaltungsreform sowie die Beziehungen der Schweiz zur Europäischen Union werden aufgegriffen. Das Seminar wird zudem auch die Gelegenheit bieten, mit Experten aus der Schweiz über die aktuellen gesellschaftlichen Debatten in der Schweiz zu diskutieren und somit die eidgenössische Welt besser kennenzulernen.


Zielsetzungen des Seminars

  • Bessere Kenntnis des politisch-administrativen Aufbaus der Schweiz und dessen neue Entwicklungen

  • Bessere Identifizierung schweizerischer Ansprechpartner für gegenseitigen Austausch und berufliche Kontakte

  • Erleichterung des Austauschs mit der schweizerischen Verwaltung


Zielgruppe

Mitarbeiter der öffentlichen Verwaltung in Frankreich und in Deutschland sowie alle Interessierten


Was ist zu beachten?

  • Das Seminar wird simultan gedolmetscht

  • Teilnahmegebühr: kostenlos

  • Mittagessen (freiwillig): 8€ (zahlbar vor Ort in Bar)

  • Anmeldeschluss: 01.10.2019