Der PEAP (Pôle européen d’administration publique) ist ein Exzellenzcluster im Bereich Verwaltung und europäische Public Policies. Das Netzwerk wird von der Straßburger Universität, den Elitehochschulen „Sciences Po Strasbourg“, der „École nationale d’administration“ und dem „Institut national des études territoriales“ sowie dem Euro-Institut getragen. Finanziell wird der PEAP durch den französischen Staat, die Region Grand Est und die Eurometropole Straßburg unterstützt. Ziel des Clusters ist es die strategische Lage Straßburgs im Herzen Europas und als Sitz verschiedener europäischer Institutionen einerseits, und die Expertise der vor Ort ansässigen Hochschulen und Elitehochschulen andererseits zu verknüpfen, um einen fruchtbaren Austausch zu ermöglichen. Die Zielgruppe der Veranstaltungen des PEAP besteht aus Studierenden, Mitarbeiter/innen der öffentlichen Verwaltung, Mandatsträgern sowie Führungskräften aus dem privaten Sektor.

Das Euro-Institut und der PEAP haben zahlreiche Publikationen herausgegeben.

Jedes Jahr im Herbst veranstaltet der PEAP insbesondere die europaweit renommierten „Rendez-vous Européens de Strasbourg“.