ALTERNA - Kein Kind zurücklassen: Innovationen und Alternativen zur Fremdunterbringung über Grenzen hinweg

ALTERNA ist ein im September 2020 initiiertes Kleinprojekt, das vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) im Rahmen des Programms Interreg (V) Oberrhein kofinanziert wird. Es richtet sich an diverse Zielgruppen, dazu zählen Fachkräfte, Studierende und Auszubildende, sowie Familien, Vereine und Verbände.

ALTERNA hat das Ziel, die grenzüberschreitende Zusammenarbeit durch eine Orientierungshilfe für innovative Alternativen zur Fremdunterbringung zu verbessern. Genauer gesagt sollen innovative, alternative Maßnahmen zur Unterstützung der Familien auf beiden Seiten des Rheins identifiziert und analysiert werden.

Das sind die Projektpartner auf deutscher Seite

Das sind die Projektpartner auf französischer Seite

Landratsamt Ortenaukreis

Collectivité européenne d'Alsace

Evangelische Hochschule Freiburg

ESEIS (École Supérieure Européenne

de l'Intervention Sociale)

Euro-Institut

ARSEA (Association Régionale Spécialisée d'action sociale d'Éducation et d'Animation)

Jugendamt Rastatt

 

Die wissenschaftliche Koordination übernimmt dabei die Evangelische Hochschule Freiburg und die ESEIS, Projektträger und Hauptkoordinator ist das Euro-Institut.

Durch den Austausch und damit die grenzüberschreitende Zusammenarbeit der deutsch-französischen Expertengruppe werden zwei Tools entwickelt: ein Inventar der innovativen alternativen Maßnahmen der Fremdunterbringung für die Fachkräfte des Kinderschutzes und eine Informations-Broschüre der bestehenden Angebote und Maßnahmen der Unterstützung und Begleitung in unserer Grenzregion für die Familien.

Diese Tools werden Ihnen dann auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellt!

Bei einer öffentlichen, abschließenden Online-Konferenz am 13. Dezember werden die Ergebnisse vorgestellt und interessierte Besucher*innen können in verschiedenen Podiumsdiskussionen ihre Fragen einbringen und sich an den Diskussionen beteiligen.

Eine Anmeldung hierfür ist bis zum 05.12 unter folgendem Link möglich:
https://www.euroinstitut.org/fr/footer/anmeldung-/-inscription-21


Hier finden Sie alle unsere Artikel zum Projekt:


Erfahren Sie mehr über ALTERNA in diesem Video.